Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Newsletterarchiv

für Marktpartner im Deutschen Gasnetz

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht aller bisher versendeten Newsletter. Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden möchten, klicken Sie bitte hier

Veröffentlichung des Edig@s-Nachrichtenpaketes Nr. 16

Sehr geehrte Damen und Herren,

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Endfassung der TSIMSG AHB V. 5.7 innerhalb des Paketes 16 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“. Die aktuelle TSIMSG ist somit verbindlich zum 01.04.2019 anzuwenden.

Die inhaltlichen und redaktionellen Änderung der Nachricht entnehmen Sie dem Änderungsnachweise auf der letzten Seite des Dokumentes.
Die Nachricht aus dem Edig@s-Paket 16 steht nunmehr auf unserer Webseite zur Verfügung.

Alle weiteren Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Entwurfsveröffentlichung des Edig@s-Nachrichtenpaketes Nr. 15

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Endfassung der TSIMSG AHB V. 5.6 innerhalb des Paketes 15 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“. Die aktuelle TSIMSG ist somit verbindlich zum 01.10.2018 anzuwenden.

Die inhaltlichen und redaktionellen Änderung der Nachricht entnehmen Sie dem Änderungsnachweise auf der letzten Seite des Dokumentes.
Die Nachricht aus dem Edig@s-Paket 15 steht nunmehr auf unserer Webseite zur Verfügung.

Alle weiteren Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Entwurfsveröffentlichung des Edig@s-Nachrichtenpaketes Nr. 15

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum den Entwurf der TSIMSG AHB V. 5.6 innerhalb des Paketes 15 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.

Die inhaltlichen und redaktionellen Änderung der Nachricht entnehmen Sie dem Änderungsnachweise auf der letzten Seite des Dokumentes.

Die Nachricht aus dem Edig@s-Paket 15 stehen nunmehr als Entwurfsveröffentlichung zur Verfügung und kann auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Organisatorische Einzelheiten zur Einspruchsberatung wird bilateral mit den Einsprechern vereinbart.

Übermittlung von Kapazitätsänderungen an GÜP und MÜP entsprechend NC INT

nach Inkrafttreten des Network Code Interoperability (NC INT) zum 01.05.2016 durch ENTSOG müssen aufgrund europäischer Harmonisierungsbestimmungen bestimmte Geschäftsnachrichten an Grenz- und Marktgebietsübergangspunkten ausschliesslich im XML-Format über AS4-Kommunikationsverbindungen ausgetauscht werden. Eine von der BNetzA erteilte Ausnahmegenehmigung, vgl. Beschluss BK7-16-042 vom 12.04.2016, zur vorübergehenden Weiternutzung bestehender Datenaustauschlösungen (Formate NOMINT, NOMRES und CHACAP) per EDIFACT und AS2 wird zum 31.01.2018 auslaufen.

Für die Übertragung von NOMINT und NOMRES Nachrichten im XML-Format sind die XML-Nachrichtenbeschreibungen von EASEE-gas unter www.edigas.org bereits veröffentlicht.
Das CHACAP-Nachrichtenformat ist zur Zeit nicht als XML verfügbar. Damit diese Nachrichtenübertragungsprozesse ab dem 1.2.2018 konform zum NC INT übertragen werden können, stellt der DVGW die CHACAP-Nachricht im XML-Format auf folgender Seite zur Verfügung: http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/nc-int/.Die CAPDOC kann ab dem 01.02.2018 als Ersatz für die CHACAP-Nachrichtenübertragungsprozesse an Grenz- und Marktgebietsübergangspunkten verwendet werden.
Sofern Sie Änderungsbedarf an der Nachrichtenbeschreibung oder den XML Schema Definitionen (XSD) wünschen, lassen Sie uns bitte bis zum 15.09.2017 eine Rückmeldung an datenaustausch@dvgw.de zukommen.

Fehlerkorrektur TRANOT V. 5.7


der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Fehlerkorrekturen zu drei DVGW-Nachrichtentypen (Stand: 02.02.2017).

Die erforderliche Korrektur befindet sich in der Änderungshistorie am Ende der Nachrichtenbeschreibung mit Datum 02.02.2017.
Die ALOCAT V. 5.9 und TRANOT V. 5.7 ist Bestandteil des Nachrichtenpaketes 14, die CHACAP V. 4.5 ist Bestandteil des Nachrichtenpaketes 12.

Alle weiteren Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Eine Übersicht zu allen Nachrichtenpaketen befindet sich hier.

Fehlerkorrektur TRANOT V. 5.7

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum fehlerkorrigierte Fassungen der SLPASP 1.0 und SSQNOT AHB 5.6 (Stand: 30.11.2016).

Die aktuellen und erforderlichen Korrekturen sind in den jeweiligen Änderungshistorien, am Ende der Nachrichtendokumente, aufgelistet. Alle weiteren Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Eine Übersicht zu allen Nachrichtenpaketen befindet sich hier.

Fehlerkorrektur TRANOT V. 5.7

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum eine Fehlerkorrektur der TRANOT 5.7 (Stand: 04.07.2016).

Die erforderliche Korrektur befindet sich in der Änderungshistorie am Ende der Nachrichtenbeschreibung an Position 7. Die TRANOT V. 5.7 ist zum 01.10.2016 verbindlich anzuwenden und Bestandteil des Edig@s-Nachrichtenpaketes Nr. 14. Alle Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Eine Übersicht zu allen Nachrichtenpaketen befindet sich hier.

 

Fehlerkorrektur ALOCAT V. 5.9 und TSIMSG AHB V. 5.5

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum fehlerkorrigierte Fassungen der ALOCAT 5.9 und TSIMSG AHB 5.5 (Stand: 01.06.2016).

Die aktuellen und erforderlichen Korrekturen sind in den jeweiligen Änderungshistorien, am Ende der Nachrichtendokumente, aufgelistet.  Beide Nachrichten sind  zum 01.10.2016 verbindlich anzuwenden und Bestandteil des Edig@s-Nachrichtenpaketes Nr. 14. Alle Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Eine Übersicht zu allen Nachrichtenpaketen befindet sich hier.

Veröffentlichung des Edig@s-Nachrichtenpaketes Nr. 14

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die endgültigen Versionen diverser Nachrichtentypen innerhalb des Paketes 14 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.
Aufgrund prozessualer Vorgaben aus der Kooperationsvereinbarung Gas mussten die DVGW-Nachrichten ALOCAT, IMBNOT, TRANOT und TSIMSG inhaltlich angepasst werden. Zudem wurde eine neue Nachricht SLPASP, die für den Austausch anwendungsspezifischer Parameter zu nutzen ist, erarbeitet und erstmalig veröffentlicht.

Zusätzlich wird noch eine Fehlerkorrektur zur ALOCAT V. 5.8 (Nachrichtenpaket 13) mit heutigem Datum veröffentlicht.
Die Nachrichten aus dem Edig@s-Paket 14 sind verbindlich zum 1. Oktober 2016 anzuwenden.  Alle Nachrichten können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Eine Übersicht zu allen Nachrichtenpaketen befindet sich hier.

Entwurfsveröffentlichung des Edig@s-Nachrichtenpaketes Nr. 14

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe diverser Nachrichtentypen innerhalb des Paketes 14 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.


Aufgrund prozessualer Vorgaben aus der Kooperationsvereinbarung Gas mussten die DVGW-Nachrichten ALOCAT, IMBNOT, TRANOT und TSIMSG inhaltlich angepasst werden. Zudem wurde eine neue Nachricht SLPASP, die für den Austausch anwendungsspezifischer Parameter zu nutzen ist, erarbeitet und erstmalig veröffentlicht.

Die Nachrichten aus dem Edig@s-Paket 14 stehen nunmehr als Entwurfsveröffentlichung für die Einspruchsberatung, die am 15.03.2016 um 13:00 Uhr beim DVGW, 53123 Bonn, Josef-Wirmer-Str. 1-3, stattfindet, zur Verfügung und können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Fehlerkorrektur ALOCAT V. 5.7

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum eine fehlerkorrigierte Fassung der ALOCAT 5.7 (Stand: 08.12.2015).

Die aktuellen und erforderlichen Korrekturen sind in der Änderungshistorie unter Punkt 6 und 7, am Ende des Nachrichtendokumentes, aufgelistet.  Die ALOCAT 5.7 ist zum 01.10.2015 verbindlich anzuwenden und Bestandteil des Edig@s-Nachrichtenpaketes Nr. 12. Alle Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Veröffentlichung der Edigas-Nachrichtenpaketes Nr. 13

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum diverse Nachrichtentypen innerhalb des Paketes 13 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.

Nach den Grundsätzen der aktuellen EDI@Energy CONTRL- und APERAK-Anwendungshandbücher soll eine qualifizierte Syntaxprüfung sowie Empfangsbestätigung inklusive einer Ausgabe von Fehlercodes beim Austausch von Geschäftsnachrichten erfolgen. Die Nachrichtenbeschreibungen verschiedener EDIGAS-Nachrichtentypen wurden dahingehend überarbeitet. Weiterhin werden auch prozessuale Anforderung aus der aktuellen Koope-rationsvereinbarung Gas berücksichtigt.

Zusätzlich wird noch eine Fehlerkorrektur (sh. Änderungshinweis Nr. 12) zur NOMES V. 4.6 (Nachrichtenpaket 12) mit heutigem Datum veröffentlicht.
Die Nachrichten aus dem Edig@s-Paket 13 sind verbindlich zum 1. April 2016 anzuwenden. Alle Nachrichten können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Eine Übersicht zu allen Nachrichtenpaketen befindet sich hier.

.

Fehlerkorrektur zur ALOCAT Version 5.7 (01.04.2015)

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum eine fehlerkorrigierte Fassung der ALOCAT 5.7 (Stand: 21.08.2015).Versehentlich wurde bei der ALOCAT Version 5.7 der Status des Segmentes SG1 RFF+ANX von "D" auf "R" geändert (Clearingnummer).Der Status muss „D“ lauten.Das eigentliche neu eingeführte Segment des Prüfidentifikators SG1 RFF+Z13, welches in der MIG-Version 5.7 neu dazugekommen ist, ist ein Pflichtfeld und erhält daher den Status „R“ (anstelle „D“). Alle Änderungen sind in der Änderungshistorie, am Ende des Nachrichtendokumentes aufgelistet. Die ALOCAT 5.7 ist zum 01.10.2015 verbindlich anzuwenden.Alle Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Entwurfsveröffentlichung der Edig@s-Nachrichtenpaketes Nr. 13

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe diverser Nachrichtentypen innerhalb des Paketes 13 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.


Die derzeit im BDEW EDI@Energy CONTRL/APERAK AHB beschriebenen Tupel werden aus diesem entfernt und nunmehr in die zuständigen bilanzierungsrelevanten DVGW-Nachrichtenbeschreibungen aufgenommen, in denen die Anwendungsfälle beschrieben sind, in denen diese Tupel
übertragen werden. Da für die IMBNOT und TRANOT derzeit keine entsprechenden Tupel beschrieben sind, wurden nur diese bilanzierungsrelevanten DVGW-Nachrichten angepasst: ALOCAT, SSQNOT und TSIMSG.

Die Nachrichten aus dem Edig@s-Paket 13 stehen nunmehr als Entwurfsveröffentlichung für die Einspruchsberatung, die am 16.09.2015 um 13:00 Uhr beim DVGW, 53123 Bonn, Josef-Wirmer-Str. 1-3, stattfindet, zur Verfügung und können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Veröffentlichung des Edigas-Nachrichtenpaketes Nr. 12

Nach den Grundsätzen der aktuellen EDI@Energy CONTRL- und APERAK-Anwendungshandbücher soll eine qualifizierte Syntaxprüfung sowie Empfangsbestätigung inklusive einer Ausgabe von Fehlercodes beim Austausch von Geschäftsnachrichten erfolgen. Die Nachrichtenbeschreibungen verschiedener EDIGAS-Nachrichtentypen wurden dahingehend vollständig überarbeitet. Die Prüfidentifikatoren werden im RFF-Segment mit einem speziellen Fehlercode aufgeführt. Weiterhin werden auch prozessuale Anforderung aus der aktuellen Kooperationsvereinbarung Gas berücksichtigt.

Zusätzlich werden noch jeweils Fehlerkorrekturen zur TSIMSG V. 5.2a MIG sowie die NOMRES V. 4.5 mit heutigem Datum veröffentlicht.

Die Nachrichten aus dem Edig@s-Paket 12 sind verbindlich zum 1. Oktober 2015 anzuwenden.  Alle Nachrichten können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Eine Übersicht zu allen Nachrichtenpaketen befindet sich hier.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Zentrale EIC-Codevergabe für den deutschen Gasmarkt

aufgrund diverser europarechtlicher Vorgaben wird der DVGW mit heutigem Datum eine zentrale Codevergabe von sog. X EIC-Codes für den deutschen Gasmarkt anbieten. Für Transparenzanforderungen nach EU-Verordnung Nr. 1227/2011 (REMIT) sowie für die Registrierung bei der Kapazitätshandelsplattform PRISMA (https://www.prisma-capacity.eu)  ist eine zentrale Bereitstellung von Unternehmensidentifikatoren (EIC-X) durch den DVGW erforderlich geworden.

Somit wird die in der Vergangenheit praktizierte Abwicklung der Unternehmenscodevergabe durch ENTSOG (www.entsog.eu) ersatzlos auf den DVGW übertragen. In Deutschland ansässige Marktteilnehmer des Gasmarktes registrieren mit heutigem Datum einen EIC-X unter Angabe des entsprechenden Codetyps hier:

Der DVGW vergibt bereits seit 2008 als zentrale Codevergebene Stelle für den deutschen Gasmarkt Codes für Gasnetzkopplungspunkte sowie Ausspeisezonen nach der EIC-Logik in einer eigenen Anwendung, dem Verzeichnis der Gasnetzkopplungspunkte, vgl. https://ssl.dvgw.de/nkp

Entwurfsveröffentlichung der Edigas-Nachrichtenpaketes Nr. 12

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe diverser Nachrichtentypen innerhalb des Paketes 12 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.

Nach den Grundsätzen der aktuellen EDI@Energy CONTRL- und APERAK-Anwendungshandbücher soll eine qualifizierte Syntaxprüfung sowie Empfangsbestätigung inklusive einer Ausgabe von Fehlercodes beim Austausch von Geschäftsnachrichten erfolgen. Die Nachrichtenbeschreibungen verschiedener EDIGAS-Nachrichtentypen wurden dahingehend vollständig überarbeitet. Die Prüfidentifikatoren werden im RFF-Segment mit einem speziellen Fehlercode aufgeführt. Weiterhin werden auch prozessuale Anforderung aus der aktuellen Kooperationsvereinbarung Gas berücksichtigt.

Die Nachrichten aus dem Edig@s-Paket 12 stehen nunmehr als Entwurfsveröffentlichung für die Einspruchsberatung, die am 16.03.2015 um 13:00 Uhr beim DVGW, 53123 Bonn, Josef-Wirmer-Str. 1-3, stattfindet, zur Verfügung und können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Fehlerkorrektur TSIMSG

mit heutigem Datum veröffentlichen wir eine Fehlerkorrektur zur Nachrichtenbeschreibung (MIG) der TSIMSG, da diese von der Nachrichtenbeschreibung der UTILMD abweicht. Der Wert 332 im Datenelement 3055 im SG4, SG5 LOC+237 wurde entsprechend der UTILMD ersatzlos gestrichen.Wir möchten schon heute vorsorglich ankündigen, dass ab dem 01.04.2015 die MIG der TSIMSG nicht mehr veröffentlicht werden soll. Das TSIMSG-Anwendungshandbuch wird zudem zur nächstmöglichen Entwurfsveröffentlichung, dem 1.2.2015, so angepasst, dass die-se ausschließlich auf die jeweils aktuelle UTILMD MIG verweist. Die aktuellen Edigas-Nachrichtenformate werden hier bereitgestellt.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Veröffentlichung der Edigas-Nachrichtenpaketes Nr. 11

entgegen der Ankündigung vom 06.08.2014 zur Entwurfsveröffentlichung des Nachrichtenpaketes Nr. 11, veröffentlicht der DVGW mit heutigem Datum ausschließlich die NOMRES 4.5 aufgrund der ab dem 01. April 2015 geltenden prozessualen Vorgaben zur Übermittlung der unteren Renominierungsgrenzen.

Diese Nachricht ist verbindlich ab dem 01. April 2015 anzuwenden. Das endgültige Dokument wird Ihnen unter http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/gabi-gastransport/ zur Verfügung gestellt.

Die übrigen Entwürfe vom 06.08.2014 werden zurückgezogen: Im Rahmen der Einspruchsverhandlung wurde Einvernehmen drüber erzielt, dass die Einführung der Prüfidentifikatoren in allen EDIGAS-Nachrichten zum 01.10.2015 erfolgt. Dies geschieht dann im Rahmen der Anpassungen, die sich durch die KoV VIII ergeben, was für den gesamten Gasmarkt als effizienter gesehen wird, als ein schrittweises Einführen der Prüfidentifikatoren.

Somit ändert sich zum 01.04.2015 nichts am Umfang bzw. der Ausprägung der Verarbeitbarkeitsprüfung der EDIGAS-Nachrichten. Die seit dem 01.10.2014 gültige Verarbeitbarkeitsprüfung ist weiterhin, wie im EDI@Energy CONTRL-/APERAK-Anwendungshandbuch 2.3 beschrieben, durchzuführen. Aufgrund der fehlenden Prüfidentifikatoren und tabellarischen Beschreibungen der entsprechenden Anwendungsfälle kann die sogenannte AHB-Prüfung für keine EDIGAS-Nachricht erfolgen. Die ebenfalls im EDI@Energy CONTRL-/APERAK-Anwendungshandbuch 2.3 geregelte qualifizierte Syntaxprüfung, die ebenfalls ab dem 01.10.2014 auf alle EDIGAS-Nachrichten anzuwenden ist, ist von dieser Entscheidung voll-kommen ausgenommen.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Entwurfsveröffentlichung der Edigas-Nachrichtenpaketes Nr. 11

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe diverser Nachrichtentypen innerhalb des Paketes 11 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.

Nach den Grundsätzen der aktuellen EDI@Energy CONTRL- und APERAK-Anwendungshandbücher soll eine qualifizierte Syntaxprüfung sowie Empfangsbestätigung inklusive einer Ausgabe von Fehlercodes beim Austausch von Geschäftsnachrichten erfolgen. Die Nachrichtenbeschreibungen verschiedener EDIGAS-Nachrichtentypen wurden dahinge-hend vollständig überarbeitet. Die Prüfidentifikatoren werden im RFF-Segment mit einem speziellen Fehlercode aufgeführt.

Die Nachrichten aus dem Edig@s-Paket 11 stehen nunmehr als Entwurfsveröffentlichung für die Einspruchsberatung, die am 17.09.2014 um 14:00 Uhr beim DVGW, 53123 Bonn, Josef-Wirmer-Str. 1-3, stattfindet, zur Verfügung und können auf unserer Homepage heruntergeladen werden.

 

Entwurfsveröffentlichung der Edigas-Nachrichtenpaketes Nr. 10 aufgrund geänderter prozessualer Vorgaben der KoV VII

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum den Entwurf der CHACAP und SSQNOT innerhalb des Paketes 10 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.


Aufgrund prozessualer Vorgaben nach Anlage 1 zur Kooperationsvereinbarung (KoV VII), § 12 Nr. 15 ergeben sich Änderungsbedarfe in der EDIG@S-Nachricht CHACAP, um den Anwendungsfall "Mitteilung Renominierungsgrenze und Kapazitätsbestandsmeldung" abzubilden. Weiterhin wird der Korrekturprozess bei der Mehr- / Mindermengenabrechnung Gas zum 1.10.14 eingestellt.


Die Nachrichten aus dem Edig@s-Paket 10 stehen nunmehr als Entwurfsveröffentlichung für die Einspruchsberatung, die am 12. März 2014 um 14:00 Uhr bei der Net Connect Germany, 40880 Ratingen, Kaiserswerther Str. 115, stattfindet, zur Verfügung und können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

 

Entwurfsveröffentlichung der Edigas-Nachrichtenpaketes Nr. 10 aufgrund geänderter prozessualer Vorgaben der KoV VII

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum den Entwurf der CHACAP und SSQNOT innerhalb des Paketes 10 zu den Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.


Aufgrund prozessualer Vorgaben nach Anlage 1 zur Kooperationsvereinbarung (KoV VII), § 12 Nr. 15 ergeben sich Änderungsbedarfe in der EDIG@S-Nachricht CHACAP, um den Anwendungsfall "Mitteilung Renominierungsgrenze und Kapazitätsbestandsmeldung" abzubilden. Weiterhin wird der Korrekturprozess bei der Mehr- / Mindermengenabrechnung Gas zum 1.10.14 eingestellt.


Die Nachrichten aus dem Edig@s-Paket 10 stehen nunmehr als Entwurfsveröffentlichung für die Einspruchsberatung, die am 12. März 2014 um 14:00 Uhr bei der Net Connect Germany, 40880 Ratingen, Kaiserswerther Str. 115, stattfindet, zur Verfügung und können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Erweiterung der Netzkopplungspunktverwaltung für Speicher- und Produktionsanlagenbetreiber

Nach DVGW-Arbeitsblatt G 2000 (Dezember 2011) sind Netzkopplungspunkte in einer eindeutigen, einheitlichen und nicht temporären Weise zu kennzeichnen. Die ermöglicht eine widerspruchsfreie, richtungsgebundene Transportabwicklung zwischen Transportkunde und Netzbetreiber sowie zwischen Netzbetreibern.

Die Bezeichnungen aller deutschen Netzkopplungspunkte und Ausspeisezonen werden in einer seit 2008 vom DVGW – Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches bereitgestellten und den Netzbetreibern zugänglichen Plattform geführt.

Die bisherige Nutzung der deutschen Gasnetzkopplungspunktverwaltung war ausschließlichen den deutschen Netzbetreibern vorbehalten. Aufgrund europäischer Transparenzanforderungen und für den Betrieb des Lastflussdatenkollektors sind auch Speicheranschlusspunkte und Anlagenanschlusspunkte mit einer eineindeutigen EIC-Codierung zu versehen.

Sie erhalten Zugang zur NKP-Plattform nachdem Sie sich beim DVGW authentifiziert haben.

Die Zugangsdaten erhalten Sie dann auf elektronischem Wege.

 

Veröffentlichung der fehlerkorrigierten Fassung SSQNOT 5.3 und ALOCAT 5.6

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum fehlerkorrigierte Fassungen der ALOCAT 5.6 und SSQNOT 5.3 (Stand: 21.10.2013).

Gründe für die Korrekturfassungen sind die inhaltliche Klarstellungen aufgrund diverser Marktnachfragen und aktueller Fassungen des BDEW-/ VKU-/ GEODE-Leitfadens Bilanzkreismanagement Gas. Bitte beachten Sie die Änderungsnachweise auf der jeweiligen letzten Seite.
Weiterhin möchten wir Sie auf den Umgang mit dem Wegfall der Biogas-Zeitreihentypen Entry Biogas MÜP und Exit Biogas MÜP und deren Abwicklung informieren:
Da Allokationen für die Fallgruppen ENTRYBIOGASMÜP und EXITBIOGASMÜP noch bis einschließlich zum 30.09. abgewickelt werden müssen, werden die ALOCAT-Explorer durch die beiden Marktgebietsverantwortlichen für den notwendigen Clearingzeitraum Oktober-November 2013 angepasst.

Alle Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Veröffentlichung der fehlerkorrigierten Fassung TSIMSG MIG 5.2a

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum eine fehlerkorrigierte Fassung der TSIMSG MIG 5.2a (Stand: 12.06.2013).

Gründe für die Korrekturfassung der TSIMSG MIG 5.2a sind die textuelle Klarstellung hinsichtlich des Referenzierens der jeweils aktuell gültigen Stammnachricht UTILMD sowie einer Klarstellung zur Verwendung der Fallgruppe „H2_ENTRY“. Die TSIMSG 5.2a ist zum 01. Oktober 2013 verbindlich anzuwenden.

Alle Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Veröffentlichung des Pakets 09 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mit Erdgas und Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe der Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.
Aufgrund prozessualer Vorgaben und weiterer fachlicher Korrekturbedarfe, die sich aus der Veröffentlichung der Kooperationsvereinbarung (KoV VI) ergeben, mussten einige EDIG@S-Nachrichten inhaltlich überarbeitet werden.

Die Nachrichten sind verbindlich zum 01. Oktober 2013 anzuwenden. Die endgültigen Dokumente werden Ihnen unter http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/gabi-gastransport/ zur Verfügung gestellt.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Fehlerkorrekturen der IMBNOT 5.4

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum eine fehlerkorrigierte Fassung der IMBNOT 5.4 (Stand: 25.03.2013).

Gründe für die Korrekturfassung der IMBNOT sind durch die endgültige Veröffentlichung des BDEW-/VKU-/GEODE-Leitfadens „Geschäftsprozesse Bilanzkreismanagement Gas“ vom 29.06.2012 gegeben. Hier wurden die korrekten Übermittlungszeiträume im BGM-Segment (BGM-1001=16 G: Endgültiger Bilanzkreissaldo (M+15WT) bzw. nach Clearing) oder monatlicher Netzkontosaldo (M+2M-5WT bzw. nach Clearing) hinzugefügt. Diese und alle weiteren, rein redaktionellen Änderungen sind in der Änderungshistorie, am Ende des Nachrichtendokumentes aufgelistet. Die IMBNOT 5.4 ist zum 1.4.2013 verbindlich anzuwenden.

Alle Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Entwurfsveröffentlichung des Pakets 09 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mit Erdgas und Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe der Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.

Die Nachrichten aus dem Edigas-Paket 09 stehen nunmehr als Entwurfsveröffentlichungen für die Einspruchsberatung, die am 15.03.2013 um 13:00 Uhr bei der DVGW, 53123 Bonn, Josef-Wirmer-Straße 1-3, stattfindet, zur Verfügung und können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Veröffentlichung des Pakets 08 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mit Erdgas und Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe der Nachrichtentypen zum "Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung".

Auf Grund prozessualer Vorgaben und weiterer fachlicher Korrekturbedarfe, die sich aus der Veröffentlichung der Kooperationsvereinbarung (KoV V) ergeben, mussten einige EDIG@S-Nachrichten inhaltlich überarbeitet werden.

Die Nachrichtentypen sind verbindlich zum 01. April 2013 anzuwenden. Die endgültigen Dokumente werden Ihnen auf unserer Webseite zur Verfügung gestellt.

Ferner möchten wir darauf hinweisen, dass bereits heute ALOCAT-X2G/-XBG-Nachrichten (tägliche/korrigierte Mengenmeldung je Netzkopplungspunkt) zwischen Netzbetreibern verschickt werden können.

Veröffentlichung des Pakets 07 der EDIG@S-Nachrichtentypen

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum das Nachrichtenpaket 07, welches eine überarbeitete Version der SSQNOT beinhaltet, sowie Fehlerkorrekturen zu den aktuellen Versionen der ALOCAT, NOMINT und NOMRES.
Den Überarbeitungsgrund der Nachrichtentypen entnehmen Sie bitte der letzten Seite (Änderungshistorie) der jeweiligen Dokumente.

Die Nachrichten sind verbindlich zum 1. Oktober 2012 anzuwenden.

Alle Nachrichten können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Entwurfsveröffentlichung des Pakets 07 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mitErdgas und Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe der Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“.

Aufgrund unterschiedlicher Interpretation in der Anwendung der SSQNOT für die Übermittlung von Mehr- oder Mindermengen Gas, wird der Datumsbezug in der SSQNOT nunmehr fachlich klargestellt.

Die SSQNOT steht daher als Entwurf für die Einspruchsberatung, die am 19.03.2012 um 14:00 Uhr bei der Gas-Union GmbH in 60596 Frankfurt/Main, Theodor-Stern-Kai 1, stattfindet, zur Verfügung und können auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Die SSQNOT ist verbindlich zum 01. Oktober 2012 anzuwenden. Das endgültige Dokument wird den Marktteilnehmern fristgerecht zum 01. April 2012 unter http://dvgw-sc-de-stage.web55.dvgw-sc.de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/gabi-gastransport/ zur Verfügung gestellt.

Marktgebietserweiterung GASPOOL

GASPOOL und Aequamus legen ihre Marktgebiete zum 1. Oktober 2011 zusammen; dadurch entsteht ein neues qualitätsübergreifendes Marktgebiet unter dem Namen GASPOOL. Zu diesem Zweck werden die beiden Gesellschaften Aequamus GmbH und GASPOOL Balancing Services GmbH verschmolzen. Das neue Marktgebiet GASPOOL wird rund 400 Gasnetze verbinden.

Auf der Internetseite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/marktkommunikation-gas/  finden Sie die aktualisierte Übersicht zu den Marktgebieten. Beachten Sie hierbei die Gültigkeit der Codes für das Marktgebiet Aequamus, die zum 30.09.2011 ablaufen.

Veröffentlichung des Pakets 06 der EDIG@S-Nachrichtentypen

das Verzeichnis der Marktteilnehmer im deutschen Gasmarkt des DVGW wurde um die zwei Marktrollen „Bilanzkreisverantwortlicher“ und „Netznutzer ohne All-Inklusiv Vertrag“ erweitert.

Die notwendige Erweiterung der Marktfunktionen in der DVGW-Codenummerndatenbank für den deutschen Gasmarkt ergibt sich auf Grund rechtlicher sowie regulatorischer Vorgaben und spiegelt die aktuellen Anforderungen der in der Gasbranche bereits gelebten Praxis wieder.

Der Bilanzkreisverantwortliche ist gemäß BDEW/VKU/GEODE-Leitfaden „Geschäftsprozesse Bilanzkreismanagement Gas“ eine natürliche oder juristische Person, die gegenüber dem Marktgebietsverantwortlichen für die Abwicklung des Bilanzkreises verantwortlich ist.

Der Netznutzer ohne All-Inklusiv Vertrag ist ein Letztverbraucher (z.B. Großkunde oder  Kraftwerksbetreiber) mit eigenem Netznutzungsvertrag beim Netzbetreiber.

Die bestehende Marktpartnerdatenbank mit derzeit über 3.500 registrierten Marktteilnehmern finden Sie wie gewohnt unter https://codevergabe.dvgw-sc.de/MarketParticipants

Ihre Registrierung erfolgt unter https://codevergabe.dvgw-sc.de/

Neue Marktfunktionen im Verzeichnis derMarkteilnehmer "Bilanzkreisverantwortlicher" und"Netznutzer ohne All-Inklusiv-Vertrag"

das Verzeichnis der Marktteilnehmer im deutschen Gasmarkt des DVGW wurde um die zwei Marktrollen „Bilanzkreisverantwortlicher“ und „Netznutzer ohne All-Inklusiv Vertrag“ erweitert.

Die notwendige Erweiterung der Marktfunktionen in der DVGW-Codenummerndatenbank für den deutschen Gasmarkt ergibt sich auf Grund rechtlicher sowie regulatorischer Vorgaben und spiegelt die aktuellen Anforderungen der in der Gasbranche bereits gelebten Praxis wieder.

Der Bilanzkreisverantwortliche ist gemäß BDEW/VKU/GEODE-Leitfaden „Geschäftsprozesse Bilanzkreismanagement Gas“ eine natürliche oder juristische Person, die gegenüber dem Marktgebietsverantwortlichen für die Abwicklung des Bilanzkreises verantwortlich ist.

Der Netznutzer ohne All-Inklusiv Vertrag ist ein Letztverbraucher (z.B. Großkunde oder  Kraftwerksbetreiber) mit eigenem Netznutzungsvertrag beim Netzbetreiber.

Die bestehende Marktpartnerdatenbank mit derzeit über 3.500 registrierten Marktteilnehmern finden Sie wie gewohnt unter https://codevergabe.dvgw-sc.de/MarketParticipants

Ihre Registrierung erfolgt unter https://codevergabe.dvgw-sc.de/

Entwurfsveröffentlichung des Pakets 06 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mit Erdgas und Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe der Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“. Von der Überarbeitung sind aufgrund prozessualer Vorgaben im Zuge des am 01. Juli 2011 veröffentlichten BDEW/VKU/GEODE-Leitfadens  „Geschäftsprozesse Bilanzkreismanagement Gas“ sowie weitere Qualitätssicherungsmaßnahmen diverse Nachrichtentypen betroffen.


Alle Nachrichten stehen als Entwurf für die Einspruchsberatung, die am 19.09.2011 um 14:00 Uhr beim DVGW in 53121 Bonn, Josef-Wirmer-Strasse 1-3, stattfindet, zur Verfügung und können auf dieser Seite heruntergeladen werden.

Die Nachrichtentypen sind verbindlich zum 01. April 2012 anzuwenden. Die endgültigen Dokumente werden den Marktteilnehmern fristgerecht zum 01. Oktober 2011 auf unserer Webseite zur Verfügung gestellt.

Fehlerkorrekturen der TSIMSG 5.1 MIG und TSIMSG 5.1a AHB

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum fehlerkorrigierte Fassungen der TSIMSG 5.1 MIG und TSIMSG 5.1a AHB (Stand: 25.07.2011).


Gründe für die Korrekturfassungen sind durch die endgültige Veröffentlichung des BDEW-/VKU-/GEODE-Leitfadens „Geschäftsprozesse Bilanzkreismanagement Gas“ vom 30. Juni 2011 gegeben. Hiernach entfallen die bisherigen Status-Zeitreihentypen „Entry_1a“ (Grenz-übergang, Marktgebietsübergang, …), „Entry_1b“ (Summe Einspeisungen am Netzkopp-lungspunkt) und „Entry_1c“ (Flüssiggaseinspeisungen aus Biogasanlagen) und werden durch die neue Zeitreihe „Entyso“ substituiert.  Diese und alle weiteren, rein redaktionellen Ände-rungen sind in der Änderungshistorie, am Ende der Nachrichtendokumente aufgelistet.

Alle Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Fehlerkorrekturen der ALOCAT 5.3 und IMBNOT 5.2

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum fehlerkorrigierte Fassungen der ALOCAT 5.3 und IMBNOT 5.2 (Stand: 08.07.2011).

Gründe für die Korrekturfassungen der ALOCAT und IMBNOT sind durch die endgültige Veröffentlichung des BDEW-/VKU-/GEODE-Leitfadens „Geschäftsprozesse Bilanzkreismanagement Gas“ gegeben. Hier wurden die korrekten Übermittlungszeiträume im BGM-Segment sowie in der ALOCAT ein neuer Nachrichtentyp „Tägliche Mengenmeldung NKP und Netzkonto an MGV (D+1)“ hinzugefügt. Diese und alle weiteren, rein redaktionellen Änderungen sind in der Änderungshistorie, am Ende der Nachrichtendokumente aufgelistet.

Alle Nachrichten zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Veröffentlichung des Pakets 05 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die endgültigen Versionen der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, zur Abwicklung von Gastransport, zum Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung. Eine Überarbeitung der Nachrichtentypen wird durch die Vorgaben aus der Kooperationsvereinbarung notwendig. Diese Kooperationsvereinbarung ist nach § 8 Abs. 6 GasNZV zum 01. Juli 2011 zu veröffentlichen und tritt mit Beginn des neuen Gaswirtschaftsjahrs zum 1. Oktober 2011 in Kraft.

Die Nachrichtentypen sind verbindlich zum 01. Oktober 2011 anzuwenden. 

Alle Nachrichten können hier heruntergeladen werden.

Ferner möchten wir darauf hinweisen, dass nunmehr im Datenarchiv, die jeweils letzten Paketveröffentlichungen zum Download bereitgestellt werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Entwurfsveröffentlichung des Pakets 05 der Nachrichtentypenzum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mit Erdgasund Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe der Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“. Von der Überarbeitung sind aufgrund prozessualer Vorgaben im Zuge der Aktualisierung der Kooperationsvereinbarung IV („Grid Code“) sowie der Novellierung der Gasnetzzugangsverordnung die Nachrichtentypen ALOCAT, IMBNOT und TRANOT betroffen.

Die Nachrichtentypen sind verbindlich zum 01. Oktober 2011 anzuwenden. Die endgültigen Dokumente werden den Marktteilnehmern fristgerecht zum 01. April 2011 hier zur Verfügung gestellt.

Qualitätsübergreifende Marktgebietserweiterung NCG zum 1. April 2011

zum 1. April 2011 werden die Marktgebiete der Thyssengas (L- und H-Gas) und Open-Grid-Europe (L-Gas) in die bestehende Marktgebietskooperation NetConnect Germany (NCG) integriert. Somit entsteht das erste qualitätsübergreifende Gasmarktgebiet für L- und H-Gas in Deutschland.

Aufgrund regulatorischer Vorgaben ist übergangsweise eine Unterscheidung zwischen L- und H-Gas-Herkünften im Marktgebiet NCG bei der Abwicklung von Nominierungen am virtuellen Handelspunkt erforderlich.

Auf dieser Seite finden Sie die zum 1. April 2011 verbindliche Übersicht zu den nunmehr drei Marktgebieten.

Die bis zum 31. März 2011 gültige Marktgebietsübersicht finden Sie hier.

Veröffentlichung des Pakets 04 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mit Erdgas und Mehr-/ Mindermengenabrechnung Gas

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die endgültigen Versionen der Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“. Von der Überarbeitung waren aufgrund prozessualer Vorgaben des BDEW-Leitfadens „Biogasbilanzierung“ der Nachrichtentyp ALOCAT und das Anwendungshandbuch zur TSIMSG betroffen. In der Versionsnummer der TSIMSG wird immer die aktuell gültige Version der EDI@Energy UTILMD Nachrichtenbeschreibung verwendet.

Alle Nachrichten können auf der neu gestalteten Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/gabi-gastransport/ heruntergeladen werden.

Die Nachrichtentypen sind verbindlich zum 01. April 2011 anzuwenden. 

Ferner möchten wir darauf hinweisen, dass nunmehr im Datenarchiv die jeweils letzten Paketveröffentlichungen zum Download  bereitgestellt werden.

Das Newsletterarchiv steht Ihnen hier zur Verfügung.

Veröffentlichung neuer Codes für die Flexibilitätsübertragung bei Biogasbilanzkreisen angrenzender Marktgebiete

mit heutigem Datum veröffentlicht der DVGW die für die Abwicklung des Bilanzkreismanagements von Biogasen notwendigen Codes bei der Flexibilitätsübertragung bei Biogasbilanzkreisen an Marktgebietsübergängen.

Diese befinden Sie auf der zweiten Seite der Übersicht zu den Marktgebieten und Virtuellen Handelspunkten, welche auf der Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/marktkommunikation-gas/ bereitgestellt wird.

Bei der Flexibilitätsübertragung bei Biogasbilanzkreisen und Übertragung von Mengen zwischen benachbarten Marktgebieten, ist durch Angabe eines Codes im LOC-Segment der NOMINT bzw. NOMRES die Herkunft des Biogases eindeutig zu kennzeichnen.

Der DVGW hat die endgültigen Nachrichtentypen, die für die Erfüllung der prozessualen Vorgaben des BDEW-Leitfadens „Biogasbilanzierung“ erforderlich sind, bereits zum 01.04.2010 veröffentlicht. Weitere Anpassungen werden im derzeit geöffneten Einspruchsverfahren behandelt.

Veröffentlichung des Pakets 04 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mit Erdgas und Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe der Nachrichtentypen zum „Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung“. Von der Überarbeitung sind aufgrund prozessualer Vorgaben des BDEW-Leitfadens „Biogasbilanzierung“ der Nachrichtentyp ALOCAT und das Anwendungshandbuch zur TSIMSG betroffen. In der Versionsnummer der TSIMSG wird immer die aktuell gültige Version der EDI@Energy UTILMD Nachrichtenbeschreibung verwendet.

Alle Nachrichten stehen als Entwurf für die Einspruchsberatung, die am 16.09.2010 um 14:00 Uhr beim DVGW in 53121 Bonn, Josef-Wirmer-Strasse 1-3, stattfindet, zur Verfügung und können auf der Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/gabi-gastransport/ heruntergeladen werden.

Die Nachrichtentypen sind verbindlich zum 01. April 2011 anzuwenden. Die endgültigen Dokumente werden den Marktteilnehmern fristgerecht zum 01. Oktober 2010 hier zur Verfügung gestellt.

Veröffentlichung des Pakets 03 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mit Erdgas und Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die endgültigen Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung. Die Nachrichtentypen ALOCAT, IMBNOT, NOMINT, NOMRES, DELORD und DELRES waren aufgrund prozessualer Vorgaben des BDEW-Leitfadens „Biogasbilanzierung“ anzupassen.

Eine Erweiterung der Nachricht SSQNOT war aufgrund des Teilprozesses „Nachmeldung von Mehr-/Mindermengen zur Führung des Netzkontos“ erforderlich.

Alle weiteren Nachrichtentypen wurden lediglich redaktionell angepasst (z.B. geänderte Codenummern oder ergänzte Anwendungsbeispiele).

Alle Nachrichten stehen nunmehr als endgültige Fassung zur Verfügung und können hier heruntergeladen werden.

Die Nachrichtentypen sind verbindlich zum 01. Oktober 2010 anzuwenden.

Entwurfsveröffentlichung des Packets 03 der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Gastransport, Handel mit Erdgas und Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

durch den „Beschluss zum Grundmodell der Ausgleichsleistungen und Bilanzierungsregeln im deutschen Gasmarkt“ (GABi Gas) der Bundesnetzagentur vom 28. Mai 2008 wurde ein neues Regime beim Gasnetzzugang festgelegt, dass zum 01. Oktober 2008 in Kraft trat.

Der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum Entwürfe zu den Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, Abwicklung von Gastransport, Handel mit Erdgas und zur Mehr-/Mindermengenabrechnung. Die Nachrichtentypen ALOCAT, IMBNOT, NOMINT, NOMRES, DELORD und DELRES waren aufgrund prozessualer Vorgaben des BDEW-Leitfadens „Biogasbilanzierung“ anzupassen.

Eine Erweiterung der Nachricht SSQNOT ist aufgrund des Teilprozesses „Nachmeldung von Mehr-/Mindermengen zur Führung des Netzkontos“ erforderlich geworden.

Alle weiteren Nachrichtentypen wurden lediglich redaktionell angepasst (z.B. geänderte Codenummern oder ergänzte Anwendungsbeispiele).

Die Nachrichtentypen sind verbindlich zum 01. Oktober 2010 anzuwenden. Die endgültigen Formate werden den Marktteilnehmern fristgerecht zum 01. April 2010 hier zur Verfügung gestellt.

Marktgebietserweiterung NCG zum 1. Oktober 2009

die Netzgesellschaften bayernets GmbH, Eni Gas Transport Deutschland S.p.A. (Eni D), E.ON Gastransport GmbH, GRTgaz Deutschland GmbH und GVS Netz GmbH legen zum 01. Oktober 2009 ihre H-Gas-Marktgebiete unter dem Dach der NetConnect Germany GmbH & Co. KG (NCG) mit Sitz in Ratingen zusammen.

Aufgrund der Marktgebietszusammenlegung gelten für das ehemalige Marktgebiet Süddeutschland (Eni, GRTgaz und GVS) die bereits zum 01.10.2008 veröffentlichten Codes des Marktgebietes NetConnect Germany (NCG).

Auf der Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/marktkommunikation-gas/ finden Sie die aktualisierte Übersicht zu den Marktgebieten. Beachten Sie hierbei die Gültigkeit der Codes für das Marktgebiet Süddeutschland, die zum 30.09.2009 abläuft.

Marktgebietskooperation GASPOOL: Neue Codes zum 1. Oktober 2009 für GASPOOL Balancing Services GmbH

die GASPOOL Balancing Services GmbH mit Sitz in Berlin übernimmt ab 1. Oktober 2009 die Rolle des Bilanzkreisnetzbetreibers für das Marktgebiet GASPOOL. Dieses Marktgebiet umfasst ab diesem Zeitpunkt die bis dahin bestehenden Marktgebiete H-Gas Norddeutschland, ONTRAS und WINGAS TRANSPORT.

Aufgrund der Marktgebietszusammenlegung gelten für die Marktkommunikation und für die Identifizierung im elektronischen Datenaustausch zum 1. Oktober 2009 neue Codes für das Marktgebiet und den Virtuellen Handelspunkt.

Auf der Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/marktkommunikation-gas/ finden Sie die aktualisierte Übersicht zu den Marktgebieten.

Der GASPOOL Balancing Services GmbH wurde als Bilanzkreisnetzbetreiber die DVGW Marktteilnehmernummer 9870113300014 zugewiesen.

Aus RWE Transportnetz Gas GmbH wird Thyssengas GmbH - Keine Änderungen für die Marktkommunikation

mit Wirkung zum 24. Juli 2009 wurde die RWE Transportnetz Gas GmbH auf die Thyssengas GmbH verschmolzen. Firmensitz des Erdgaslogistik-Unternehmens bleibt Dortmund.

Thyssengas hat die gesetzliche Rechtsnachfolge angetreten und führt als Bilanzkreisnetzbetreiber zwei Marktgebiete unter den Namen „Thyssengas H-Gas“ und „Thyssengas L-Gas“ weiter.

Die Ihnen aus der bisherigen Zusammenarbeit bekannten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen unter der gleichen Postanschrift und Telefonnummer zur Verfügung. Geändert haben sich die E-Mail-Adressen und unsere Internetadresse. Sie lauten:

vorname.name(at)thyssengas.com und www.thyssengas.com

Für die Marktkommunikation ergeben sich vorerst keine Änderungen. Die DVGW-Codenummern sowie die Marktgebietscodes behalten nach wie vor Ihre bisher gültigen Bezeichnungen.

Lediglich der Firmenname in der DVGW-Codenummerndatenbank sowie die Marktgebietsbezeichnungen wurden angepasst.

Das Verzeichnis der Marktteilnehmer im deutschen Gasmarkt befindet sich hier.

Auf der Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/gabi-gastransport/ finden Sie die aktualisierte Übersicht zu den Marktgebieten.

Veröffentlichung des SSQNOT – Explorer v.1.0 für die Mengenmeldung zur Führung des Netzkontos im Rahmen der Mehr-/Mindermengenabrechnung Gas

aufgrund der neuen rechtlichen Rahmenbedingungen, insbesondere durch die Vorgabe der Bundesnetzagentur durch das Grundmodell für Ausgleichsleistungen und Bilanzierungsregeln im Gassektor (GABi Gas) vom 28. Mai 2008 wurde die Kooperationsvereinbarung der Netzbetreiber hinsichtlich des Bilanzierungsregimes grundlegend überarbeitet. Dies hat Auswirkungen auf sämtliche Abwicklungsprozesse der Standardlastprofile (SLP), welche auf Basis der Gasnetzzugangsverordnung von den Ausspeisenetzbetreibern (ANB) und der Kooperationsvereinbarung abgebildet werden müssen.

In einer Vorabinformation hat der BDEW den Prozess „Mengenmeldung für die Führung des Netzkontos“ veröffentlicht. Den dafür entwickelten Nachrichtentyp SSQNOT 5.0 veröffentlichte der DVGW am 31. März 2009 als endgültige Fassung. Der verbindliche Nachrichtentyp kann hier heruntergeladen werden.

Für die sofortige Umsetzung des Teilprozesses „Mengenmeldung zur Führung des Netzkontos“ und der Abwicklung des elektronischen Datenaustausches wird den Marktpartnern mit heutigem Datum ein Hilfstool (SSQNOT Explorer V. 1.0) zur Verfügung gestellt.

Das Hilfstool gilt für die Übergangszeit, bis zur verbindlichen Anwendung der SSQNOT 5.0 zum 01.10.2009.

Veröffentlichung des Datenformates für die Mengenmeldung zur Führung des Netzkontos

aufgrund der neuen rechtlichen Rahmenbedingungen, insbesondere durch die Vorgabe der Bundesnetzagentur durch das Grundmodell für Ausgleichsleistungen und Bilanzierungsregeln im Gassektor (GABi Gas) vom 28. Mai 2008 wurde die Kooperationsvereinbarung der Netzbetreiber hinsichtlich des Bilanzierungsregimes grundlegend überarbeitet. Dies hat Auswirkungen auf sämtliche Abwicklungsprozesse der Standardlastprofile (SLP), welche auf Basis der Gasnetzzugangsverordnung von den Ausspeisenetzbetreibern (ANB) und der Kooperationsvereinbarung abgebildet werden müssen.

In einer Vorabinformation hat der BDEW den Prozess „Mengenmeldung für die Führung des Netzkontos“ veröffentlicht. Den dafür entwickelten Nachrichtentyp SSQNOT 5.0 veröffentlicht der DVGW mit heutigem Datum als endgültige Fassung. Der nach dem erfolgten Konsultationsgespräch am 30.03.2009 endgültig finalisierte Nachrichtentyp kann auf der Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/gabi-gastransport/ heruntergeladen werden.

Fehlerkorrigierte Fassung der ALOCAT 5.0, Stand 07.11.2008

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum eine fehlerkorrigierte Fassung der ALOCAT 5.0 (Stand: 07.11.2008).

Die Anwendungsbeispiele 6 und 7 (Kapitel 3.3.1.6 und 3.3.1.7) wurden bezüglich der Nutzung des Zeitreihentyps „Einspeisung am Netzkopplungspunkt“ (20G anstelle von 16G)  bereinigt. Es sind keine strukturellen Anpassungen oder Codeänderungen vorgenommen worden.

Aus diesem Grund bedarf es keiner Neuversionierung, lediglich das Veröffentlichungsdatum wurde angepasst.

Eine Fehlerkorrekturliste findet sich am Ende des jeweiligen Dokumentes der ALOCAT.

Die Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können auf der Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/gabi-gastransport/ heruntergeladen werden.

Entwurfsveröffentlichung des Nachrichtentyps SSQNOT für ,Mengenmeldung für die Führung des Netzkontos'

aufgrund der neuen rechtlichen Rahmenbedingungen, insbesondere durch die Vorgabe der Bundesnetzagentur durch das Grundmodell für Ausgleichsleistungen und Bilanzierungsregeln im Gassektor (GABi Gas) vom 28. Mai 2008 wurde die Kooperationsvereinbarung der Netzbetreiber hinsichtlich des Bilanzierungsregimes grundlegend überarbeitet. Dies hat Auswirkungen auf sämtliche Abwicklungsprozesse der Standardlastprofile (SLP), welche auf Basis der Gasnetzzugangsverordnung von den Ausspeisenetzbetreibern (ANB) und der Kooperationsvereinbarung abgebildet werden müssen.

In einer Vorabinformation hat der BDEW den Prozess „Mengenmeldung für die Führung des Netzkontos“ veröffentlicht. Den dafür entwickelten Nachrichtentyp SSQNOT stellt der DVGW mit heutigem Datum zur Konsultation.

Die Nachricht steht als Entwurf für das Konsultationsgespräch am 30.03.2009 beim DVGW in Bonn zur Verfügung und kann auf dieser Seite heruntergeladen werden.

Verwendung von Qualitätsnachrichten für die GABi Nachrichtentypen

Im Zuge der Umsetzung von Nachrichtentypen, die im Rahmen des BDEW/VKU-Leitfadens „Geschäftsprozesse zur Führung und Abwicklung von Bilanzkreisen bei Gas“ zur Umsetzung der BNetzA-Festlegung „Grundmodell der Ausgleichsleistungen und Bilanzierungsregeln im deutschen Gasmarkt“ (GABi Gas) festgelegt wurden, stellte man gegen Ende des Jahres 2008 fest, dass der im Rahmen der GABi erfolgende Datenaustausch durch die im Datenaustausch der GeLi Gas und GPKE bereits genutzten CONTRL- und APERAK-Logik abgesichert werden soll.


Es wurde in der BDEW PGr. EDI@Energy und im Einvernehmen mit der Bundesnetzagentur festgelegt, dass die Einführung in zwei Schritten,


•    beginnend mit der Nutzung der CONTRL 1.3b zum 01.04.2009 und

•    der APERAK 2.0b zum 01.10.2009

erfolgen soll.

Diese kurzfristige Regelung ist im Rahmen der Geschäftsprozesse zur Führung und Abwicklung von Bilanzkreisen bei Gas notwendig, um auf eingegangene Nachrichtendateien Empfangsbestätigungen und Syntaxfehlermeldungen versenden zu können.

Das “Ergänzungsblatt zur APERAK und CONTRL für die Nutzung in GABi Prozessen“ sowie die Nachrichtenbeschreibungen zur APERAK und CONTRL in deren aktuellsten und verbindlichen Fassung finden Sie unter http://www.edi-energy.de.

Marktgebietskooperation L-Gas 1: Neue Codes zum 1. April 2009 für Aequamus GmbH

die Aequamus GmbH mit Sitz in Bremen übernimmt ab 1. April 2009 die Rolle des Bilanzkreisnetzbetreibers für das Marktgebiet L-Gas 1. Dieses Marktgebiet umfasst ab diesem Zeitpunkt die bis dahin bestehenden Marktgebiete EGMT, L-Gas Norddeutschland und Verbundnetz Ems-Weser-Elbe.

Aufgrund der Marktgebietszusammenlegung gelten für die Marktkommunikation und für die Identifizierung im elektronischen Datenaustausch zum 1. April 2009 neue Codes für das Marktgebiet und den Virtuellen Handelspunkt.

Auf der Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/marktkommunikation-gas/ finden Sie die aktualisierte Übersicht zu den Marktgebieten.

Der Aequamus GmbH wurde als Bilanzkreisnetzbetreiber der DVGW-Code 9870113000010 zugewiesen.

Fehlerkorrigierte Fassung der DVGW Nachrichtentypen Bilanzkreismanagement

der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum fehlerkorrigierte Fassungen zu den Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, die im BDEW-/VKU-/Geode-Leitfaden für die „Geschäftsprozesse zur Führung und Abwicklung von Bilanzkreisen bei Gas“ aufgeführt sind.

In erster Linie wurden Fehler in den Anwendungsbeispielen der einzelnen Nachrichtentypen bereinigt (insbesondere bei den Zeiträumen), strukturelle Anpassung oder Codeänderungen sind nicht betroffen.

Aus diesem Grund bedarf es keiner Neuversionierung , lediglich das Veröffentlichungsdatum wurde angepasst.

Eine Fehlerkorrekturliste findet sich am Ende des jeweiligen Dokumentes.

Von der Fehlerkorrektur sind folgende Nachrichtentypen betroffen:

ALOCAT 5.0 (Stand 07.11.2008)
IMBNOT 5.0 (Stand 07.11.2008)
TRANOT 5.0 (Stand 07.11.2008)
NOMINT 4.1 (Stand 07.11.2008)
NOMRES 4.1 (Stand 07.11.2008)

Die Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas können hier heruntergeladen werden.

Neue Marktfunktionen im Verzeichnis der Marktteilnehmer: "Messstellenbetreiber" und "Messdienstleister"

das Verzeichnis der Marktteilnehmer im deutschen Gasmarkt des DVGW wurde um die zwei Marktrollen „Messstellenbetreiber“ und „Messdienstleister“ erweitert.

Die notwendige Anpassung ergibt sich zum einen auf Grund der neuen gesetzlichen Regelung über Messeinrichtungen im Strom- und Gasbereich - namentlich „Verordnung über Rahmenbedingungen für den Messstellenbetrieb und die Messung im Bereich der leitungsgebundenen Elektrizitäts- und Gasversorgung“ (Messzugangsverordnung – MessZV vom 17. Oktober  2008) - und zum anderen auf Grund der in der Gasbranche bereits gelebten Praxis.

Der Messstellenbetreiber ist laut der Technischen Regel G 2000 des DVGW die für den Einbau, den Betrieb und die Instandhaltung von einer Messstelle zugeordneten Messeinrichtungen verantwortliche juristische Person.

Der Messdienstleister ist zuständig für die Durchführung der Messung (Ablesung, Rohdatensicherung, Archivierung, Plausibilisierung und Datenweitergabe der Messwerte).

Die bestehende Marktpartnerdatenbank mit derzeit über 1.600 registrierten Marktteilnehmern finden Sie wie gewohnt unter https://codevergabe.dvgw-sc.de/MarketParticipants. Ihre Registrierung erfolgt unter https://codevergabe.dvgw-sc.de/

Veröffentlichung der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement gemäß GABI Gas / ALOCAT-Explorer v1.2

durch den „Beschluss zum Grundmodell der Ausgleichsleistungen und Bilanzierungsregeln im deutschen Gasmarkt“ (GABi Gas) der Bundesnetzagentur vom 28. Mai 2008 wird ein neues Regime beim Gasnetzzugang festgelegt, dass zum 01. Oktober 2008 in Kraft tritt.

Der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die endgültigen Fassungen zu den Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, die im BDEW-/VKU-/Geode-Leitfaden für die „Geschäftsprozesse zur Führung und Abwicklung von Bilanzkreisen bei Gas“ aufgeführt sind. Die nach den erfolgten Konsultationsgesprächen am 19.09.2008 endgültig finalisierten Nachrichtentypen können hier heruntergeladen werden.

Die Nachrichtentypen sind aufgrund des oben genannten Beschlusses der Bundesnetzagentur zum 01.10.2008 anzuwenden.

Marktgebietskooperation H-Gas: Neue Codes zum 01.10.2008 für NetConnect Germany

Die sich in Gründung findende NetConnect Germany mit Sitz in Ratingen wickelt alle Geschäftsbelange des ehemaligen H-Gas-Marktgebietes der E.ON Gastransport AG & Co. KG und der bayernets GmbH ab und stellt den operativen Betrieb ab dem 01. Oktober 2008 sicher.

Aufgrund der Marktgebietszusammenlegung gelten für die Marktkommunikation und für die Identifizierung im elektronischen Datenaustausch zum 1. Oktober 2008 neue Codes für das Marktgebiet und den Virtuellen Handelspunkt.

Auf der Seite http://dvgw-sc-de/leistungen/it-dienstleistungen/datenaustausch-gas/marktkommunikation-gas/ finden Sie die aktualisierte Übersicht zu den Marktgebieten.

Hilfstools für den elektronischen Datenaustausch zum Bilanzkreismanagement - Neue Version ALOCAT Explorer V 1.1

Das Hilfstool steht über diesen Newsletter nicht mehr zur Verfügung.

Hilfstools für den elektronischen Datenaustausch zum Bilanzkreismanagement (Beschluss BK7-08-002 „GABi Gas“)

zur Umsetzung des GABi Gas Beschlusses der Bundesnetzagentur hat der DVGW zum 22. August 2008 die Entwürfe zu den Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement hier veröffentlicht. Die Nachrichtentypen werden nach Ablauf des am 19. September 2008 beim DVGW stattfindenden (Ende der Einspruchsfrist = 17. September 2008) Konsultationsgesprächen und ggf. anschließender Überarbeitung Ende September 2008 für den produktiven Einsatz zur Verfügung stehen.

Die Nachrichtentypen sind aufgrund des oben genannten Beschlusses der Bundesnetzagentur zum 01.10.2008 anzuwenden. Die Nachrichtentypen mit den Versionsnummern 4.1 weisen lediglich geänderte Codenummern auf.

Die Nachrichtentypen, Version 5.0, mussten in größerem Umfang an die neuen Prozesse strukturell angepasst werden. Da das Zeitfenster durch den Starttermin des neuen Gasnetzzugangsmodells für die Nachrichtenimplementierung zum 01.10.2008 eng ist, sind in dem Bilanzkreisleitfaden bereits Hilfstools vorgesehen worden. Die Hilfstools sollen den Marktpartnern für die Übergangszeit, bis zur Verbindlichkeit der Anwendung zum 01.04.2009, eine rechtskonforme Abwicklung des Bilanzkreismanagements nach den Vorgaben des GABi Gas Beschlusses ermöglichen.

Entwurfsveröffentlichung der Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement gemäß GABi Gas

durch den „Beschluss zum Grundmodell der Ausgleichsleistungen und Bilanzierungsregeln im deutschen Gasmarkt“ (GABi Gas) der Bundesnetzagentur vom 28. Mai 2008 wird ein neues Regime beim Gasnetzzugang festgelegt, dass zum 01. Oktober 2008 in Kraft tritt.

Der DVGW veröffentlicht mit heutigem Datum die Entwürfe zu den Nachrichtentypen zum Bilanzkreismanagement, die im BDEW-/VKU-Leitfaden für die „Geschäftsprozesse zur Führung und Abwicklung von Bilanzkreisen bei Gas“ aufgeführt sind. Die Nachrichtentypen mit den Versionsnummern 4.1 weisen lediglich geänderte Codenummern auf und sind ein Update der am 20.03.2008 veröffentlichten Nachrichtentypen. Die Nachrichtentypen, Version 5.0, mussten in größerem Umfang an die neuen Prozesse strukturell angepasst werden.

Diese Nachrichten zum Bilanzkreismanagement stehen als Entwurf für die Einspruchsverhandlungen am 19.09.2008 beim DVGW in Bonn zur Verfügung und können auf hier heruntergeladen werden. Auf die Einspruchsverhandlung und weitere organisatorische Einzelheiten wird gesondert durch ein BDEW-/DVGW-Rundschreiben aufmerksam gemacht.

Die Nachrichtentypen sind aufgrund des oben genannten Beschlusses der Bundesnetzagentur zum 01.10.2008 anzuwenden, alternative Formate gelten bis zum 31.03.2009. Die alternativen Formate werden derzeit mit den Marktteilnehmern abgestimmt und zeitnah veröffentlicht bzw. zur Verfügung gestellt.

Marktkommunikation Gas: Geplante Marktgebietskooperationen zum 01.10.2008

Die Liberalisierung im deutschen Gasmarkt schreitet voran! Zu Beginn des nächsten Gaswirtschaftsjahres, zum 01. Oktober 2008, wird die Zahl der  Marktgebiete im deutschen Gasmarkt  weiter reduziert.

Eine abschließende Arrondierung der Marktgebiete ist aufgrund von kartellrechtlichen Prozessen und Genehmigungsverfahren seitens der Bundesnetzagentur bisher noch nicht erfolgt. Vorbehaltlich einer offiziellen Beschlusslage zu den geplanten Marktgebietskooperationen behalten die Marktgebiets- und Unternehmensbezeichnungen sowie der Marktgebietscode und der Code für den Virtuellen Handelspunkt in den meisten Fällen und nach den bisherigen Maßgaben ihre Gültigkeit. Aktuelle Änderungen und Entwicklungen werden berücksichtigt und aktualisierte Codelisten zeitnah veröffentlicht.

Die von den Bilanzkreisnetzbetreibern nach jetzigem Kenntnisstand festgelegten Codes zur Identifikation der Marktgebiete und der virtuellen Handelspunkte sowie die zugehörige Kennung im Bilanzkreiscode finden Sie hier.

Neue Marktfunktion „Bilanzkreisnetzbetreiber“ im Verzeichnis der Marktteilnehmer im deutschen Gasmarkt

zu Beginn des nächsten Gaswirtschaftsjahres am 01. Oktober 2008 wird die Zahl der  Marktgebiete im deutschen Gasmarkt  weiter reduziert. Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand ist geplant, die 14 Marktgebiete auf dann acht größere Marktgebiete zusammenzulegen (6 H-Gas Marktgebiete und 2 L-Gas Marktgebiete).

Den zentralen Bilanzkreisnetzbetreibern obliegt unter anderem der Aufbau, die Führung und die Abrechnung von Bilanzkreisen, nicht nur für das eigene Netz, sondern eigentums- und druckstufenübergreifend. Insbesondere im Falle von Marktgebietskooperationen kann ein Netzbetreiber sowohl in der speziellen Rolle Bilanzkreisnetzbetreiber als auch in der Rolle als Netzbetreiber im Marktgebiet aktiv sein.

Daher ist es erforderlich gewesen, die bestehende Marktpartnerdatenbank mit derzeit über 1.400 registrierten Marktteilnehmern an den aktuellen Gegebenheiten im liberalisierten deutschen Gasmarkt anzupassen und die neue Marktfunktion des Bilanzkreisnetzbetreibers ergänzend aufzunehmen.

Das Verzeichnis der Marktteilnehmer im deutschen Gasmarkt ist wie gewohnt unter https://codevergabe.dvgw-sc.de/MarketParticipants  einzusehen. Ihre Registrierung erfolgt unter https://codevergabe.dvgw-sc.de/.

Gasspezifische Ergänzungen der Kommunikationsrichtlinie 'Regelung zur Adressierung'

analog zur Kommunikationsrichtlinie „Regelung zur Adressierung“ für den Geltungsbereich des Elektrizitätsmarktes wurde eine gasspezifische Verfahrensbeschreibung zur Abwicklung des Austauschs von EDIFACT – Dateien erarbeitet und mit heutigem Datum auf der Informationsplattform zu den Datenformaten im deutschen Energiemarkt http://www.edi-energy.de/ veröffentlicht.

Das Dokument ergänzt somit die Kommunikationsrichtlinie des BDEW (Version 2.0, Stand: 01.04.2008) um Regelungen, die aus den Anforderungen des deutschen Gasmarktes herrühren.

Die wesentlichsten gasspezifischen Erfordernisse ergeben sich durch die unterschiedliche Handhabung der Identifizierung der Marktteilnehmer.

Für die Marktpartneridentifikation im deutschen Gasmarkt gilt ausschließlich der bei der DVGW Service & Consult in der Marktpartnerdatenbank hinterlegte Code. Jeder Marktpartner muss hierbei für jede Marktrolle im deutschen Gasmarkt genau einen Identifikationscode angeben. Dies ist entweder eine ILN (die dann ausschließlich für eine Marktrolle und dabei ausschließlich für den Gasmarkt gilt) oder eine DVGW-Codenummer. Die DVGW-Codenummerndatenbank finden Sie unter https://codevergabe.dvgw-sc.de/.

EDIG@S - Codenummern sind als Adressierung für die GeLi Gas Nachrichtentypen (z.B. MSCONS, UTILMD) daher nicht zulässig, was auch die Bundesnetzagentur in ihrer Beschlussbegründung BK7-06-067 herausstellt.

HINWEIS: Nachrichtentypen zur Abwicklung des Gastransports und des Bilanzkreismanagements können weiterhin mit EDIG@S-Codes adressiert werden!

Ergänzungen zu den Nachrichtentypen zur Abwicklung der Geschäftsprozesse Lieferantenwechsel Gas (GeLi Gas)

mit dem heutigen Datum wurden auf der Informationsplattform zu den Datenformaten im deutschen Energiemarkt http://www.edi-energy.de/  Ergänzungen für die GeLi Gas-Nachrichtentypen veröffentlicht.

Die notwendigen Ergänzungen in den Nachrichtentypen

  • APERAK,
  • CONTRL,
  • INVOIC,
  • REMADV und
  • REQDOC

für deren Nutzung in der Sparte Gas wurden in dem Dokument „Zusatzinformationen für die Nachrichten zur GeLi Gas“ zusammengefasst.

Die in diesem Dokument beschriebenen Regelungen gelten ab dem 01.08.2008 und werden ab dem 01.04.2009 in den gültigen Nachrichtenversionen dokumentiert sein. Auf eine komplette Neuversionierung, der oben aufgelisteten Nachrichtentypen wurde aus Effizienzgründen zunächst verzichtet.

Zu den Nachrichtentypen MSCONS und UTILMD gelten die derzeit auf http://www.edi-energy.de/ veröffentlichten gasspezifischen Versionen, in denen diese Regelungen bereits eingearbeitet wurden.

Standardisierter Datenaustausch EDI

Die Nachrichtentypen zur Abwicklung des Gastransport und Bilanzkreismanagement werden aufgrund der Einleitung des Festlegungsverfahrens BK7-08-002 der Bundesnetzagentur vom 28.05.2008 (Grundmodell der Ausgleichsleistungs- und Bilanzierungsregeln im Gassektor - GABi Gas) und der zu erwartenden Kooperationsvereinbarung III (KoV III) derzeit überarbeitet und in Kürze auf der Webseite veröffentlicht.

Erweiterung der Gasnetzkopplungspunktverwaltung um Ausspeisezonencodes

für eine weitgehend automatisierte und netzübergreifende Abwicklung von Geschäftsprozessen im deutschen Gasmarkt auf Basis von EDIFACT-Nachrichten ist eine eindeutige Identifizierung unter anderem von

  • Marktgebieten
  • Virtuellen Handelspunkten (VHP)
  • Netzkopplungspunkten (NKP)
  • Ausspeisezonen
  • Punkten zur Übertragung von Gasmengen zwischen Bilanzkreisen unterschiedlicher Marktgebiete im Ausspeisenetz (Mini-MÜT) und
  • Bilanzkreisen

erforderlich.

Nationale und internationale Netzkopplungspunkte werden bereits über einen Energy Identification Code (EIC) eindeutig identifiziert.

Hierzu wurde die Gasnetzkopplungspunktverwaltung unter https://ssl.dvgw.de/nkp/ von den Marktteilnehmern schon rege genutzt.

Die Gasnetzkopplungspunktverwaltung  wurde mit heutigem Datum um die Zuweisung zu Ausspeisezonen erweitert (siehe oberer Menüpunkt „Auspeisezonen“). Zum Anlegen einer neuen Ausspeiszone wählen Sie den linken Menüpunkt.

Das Codierungssystem für Auspeisezonen ist analog zu dem Codierungsschema für Netzkopplungspunkte aufgebaut, mit dem Unterschied der Y-Kennung an der dritten Stelle. Die Codierung entspricht somit den Vorgaben in Abschnitt 7.2 des DVGW-Arbeitsblattes G 2000 „Mindestanforderungen bezüglich Interoperabilität und Anschluss an Gasversorgungnetze“, Ausgabe Oktober 2006.

Die Technische Richtlinie G 2000 des DVGW ist bei der wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft Gas und Wasser mbH, Postfach 14 01 51 in 53056 Bonn zu beziehen (www.wvgw.de).

Weitere Informationen zu den Themen DVGW-Codevergabe und Codierungssystemen finden Sie auf www.dvgw-sc.de.

Nachrichtentypen zur Abwicklung der Geschäftsprozesse Lieferantenwechsel Gas (GeLi Gas)

die Bundesnetzagentur hat in ihren Festlegungsverfahren BK6-06-009 und BK 7-06-067 GeLi Gas einheitliche Geschäftsprozesse und Datenformate für die Energiewirtschaft vorgegeben.

Zur Umsetzung der Anforderungen der GeLi Gas wurde bereits für den überwiegenden Teil der erforderlichen EDIFACT-Nachrichtentypen auf die für den Elektrizitätsmarkt vom BDEW (vdew) veröffentlichten Nachrichtentypen verwiesen. Lediglich für die Nachrichtentypen MSCONS und UTILMD sind für den Gasmarkt spezifische Erweiterungen der Nachrichtentypen erforderlich.

Mit Abschluss der Konsultation der BK 6 der BNetzA zu den zur Umsetzung der GPKE erforderlichen Nachrichtentypen und der Übernahme der entsprechenden Anpassungen in die gasspezifischen Nachrichtentypen MSCONS und UTILMD liegen nun zum 31. März 2008 alle zur produktiven Umsetzung vorgesehenen Fassungen der Nachrichtentypen zum Lieferantenwechsel vor.

Die neuen Versionen zu den gasspezifischen Nachrichtentypen zur Umsetzung der Anforderungen der GeLi Gas werden mit heutigem Datum gemeinsam mit den entsprechenden Nachrichtentypen für den Elektrizitätsmarkt auf der neuen gemeinsamem Internetplattform EDI@Energy unter www.edi-energy.de veröffentlicht.

Die Nachrichtenbeschreibungen (MIG) und Anwendungshandbücher (AHB) zu den Nachrichtentypen MSCONS und UTILMD können dort heruntergeladen werden.

HINWEIS: Die OBIS-Kennzahlen zur Marktkommunikation im Rahmen des Lieferantenwechsels in deutschen Gasmarkt sind im Anwendungshandbuch zur MSCONS-Nachricht veröffentlicht. Bitte verwenden Sie ausschließlich die in der aktuellen Version des Anwendungshandbuches veröffentlichten OBIS-Kennzahlen.

Nachrichtentypen zur Abwicklung des Gastransports und zum Bilanzkreismanagement

die Ergebnisse der gasspezifischen Konsultation der Nachrichtentypen zur Abwicklung des Gastransports und zum Bilanzkreismanagement vom 15. Februar 2008 wurden am 20. März 2008 zur Veröffentlichung auf der DVGW-SC-Internetplattform freigegeben.

Die Nachrichtenbeschreibungen zu den Nachrichtentypen

ALOCAT (Allokations Nachricht)

CAPNOT (Kapazitätsmeldung – Vorhalteleistung / Netzpuffer)

CAPRES (Kapazitätsrückmeldung)

CHACAP (Kapazitätsrückmeldung)

DELORD (Delivery Order Nachricht)

DELRES (Delivery Order Bestätigung)

IMBNOT (Imbalance Mitteilung)

INTORD (Interne Bestellung)

INTRES (Bestätigung der Internen Bestellung)

NOMINT (Nominierung)

NOMRES (Nominierungsbestätigung)

SCHEDL (Mengenanmeldung)

können hier heruntergeladen werden.