Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

TSM-Beratung

Praxisnah und aktuell

Zur Gewährleistung einer sicheren Energie- und Wasserversorgung müssen die Anforderungen an die organisatorischen Strukturen und personellen Qualifikationen im Unternehmen erfüllt sein. Speziell für die Bedürfnisse der Versorgungswirtschaft hat der DVGW die Anforderungen an Qualifikation und Organisation der technischen Bereiche formuliert und sie in den DVGW-Arbeitsblättern G 1000 und W 1000 als anerkannte Regeln der Technik veröffentlich. Mit der DVGW-TSM-Bestätigung dokumentieren Sie die Erfüllung von Anforderungen der technischen Sicherheit. Basierend auf diesen anerkannten Regeln wurden die Leitfäden für die TSM-Überprüfung erstellt. Unter Bezugnahme auf die Leitfäden beraten wir Sie bei der Feststellung des Ist-Zustandes und Sichtung der bereits vorhandenen Unterlagen. Angesprochen werden alle Themenschwerpunkte, die für die angestrebte TSM-Prüfung relevant sind. Als Ergebnis erhalten Sie eine to-do-Liste mit Bezug auf die jeweiligen Fragen in den TSM-Leitfäden sowie mit Angaben zu den vor der Prüfung noch zu bearbeitenden Themenfeldern.
Zur Gewährleistung einer sicheren Energie- und Wasserversorgung müssen die Anforderungen an die organisatorischen Strukturen und personellen Qualifikationen im Unternehmen erfüllt sein. Speziell für die Bedürfnisse der Versorgungswirtschaft hat der DVGW die Anforderungen an Qualifikation und Organisation der technischen Bereiche formuliert und sie in den DVGW-Arbeitsblättern G 1000 und W 1000 als anerkannte Regeln der Technik veröffentlich. Mit der DVGW-TSM-Bestätigung dokumentieren Sie die Erfüllung von Anforderungen der technischen Sicherheit. Basierend auf diesen anerkannten Regeln wurden die Leitfäden für die TSM-Überprüfung erstellt. Unter Bezugnahme auf die Leitfäden beraten wir Sie bei der Feststellung des Ist-Zustandes und Sichtung der bereits vorhandenen Unterlagen. Angesprochen werden alle Themenschwerpunkte, die für die angestrebte TSM-Prüfung relevant sind. Als Ergebnis erhalten Sie eine to-do-Liste mit Bezug auf die jeweiligen Fragen in den TSM-Leitfäden sowie mit Angaben zu den vor der Prüfung noch zu bearbeitenden Themenfeldern.
Ihre Ansprechpartnerin
Sie haben Fragen zu einer TSM-vorbereitenden Beratung? Dann wenden Sie sich bitte an
Cornelia Hollek
Leiterin Beratung und TSM-Verfahren

Telefon+49 228 91 88-956