Unternehmensleitfäden zur Vorbereitung auf die TSM-Überprüfung

Die Unternehmensleitfäden zum TSM sind in Form von Checklisten aufgebaut.

Für Versorgungsunternehmen bestehen sie aus mehreren Teilen:

  • allgemeiner Teil,
  • gasspezifischer Teil,
  • wasserspezifischer Teil,
  • stromspezifischer Teil,
  • abwasserspezifischer Teil,
  • fernwärmespezifischer Teil.

Mit den vorliegenden Leitfäden soll die Aufbau- und Ablauforganisation eines Ver- oder Entsorgungsunternehmens im Wege einer Selbsteinschätzung systematisch untersucht werden, um Schwachstellen aufzudecken und damit die Gefahr des Vorwurfs eines Organisationsverschuldens, unter anderem z. B. auch gegenüber den Aufsichtsbehörden, zu minimieren.

Falls im Rahmen der Selbsteinschätzung einzelne Fragen nicht eindeutig mit Ja oder Nein beantwortet werden können, sollten entsprechende Bemerkungen hinzugefügt werden. Die Fragen sind durchgehend nummeriert, damit bei Rückfragen oder einer späteren Beurteilung ein eindeutiger Bezug möglich ist.

Die Leitfäden können somit zur Vorbereitung auf die TSM-Überprüfung durch ein TSM-Experten-Team dienen. In diesem Fall sind den Leitfäden Anlagen, z. B. Organigramme, Übersichten des Versorgungsgebietes beizufügen.

Die Leitfäden sind ausschließlich für eine interne Überprüfung zur Vorbereitung auf eine TSM-Überprüfung gedacht und nicht zur unmittelbaren Weitergabe an Dritte geeignet, da einzelne Antworten ohne genauere Kenntnisse der Hintergründe und der Situation im Unternehmen zu Fehlinterpretationen führen können.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, falls Sie an den Leitfäden des allgemeinen und des gas- bzw. wasserspezifischen Teils interessiert sind. Wir senden Ihnen diese gerne zu.

Der fernwärmespezifische Unternehmensleitfaden kann von der AGFW bezogen werden; der stromspezifische vom VDE.

Kontakt

Telefon:
+49 (0)228 9188-741
Fax:
+49 (0)228 9188-748
E-Mail:
tsm(at)dvgw-sc.de

Download PDF-Broschüre